Leihstellungsvereinbarung

Die Leihstellung bleibt bis zum evtl. Kauf durch den Leihstellungsnehmer Eigentum der Infinigate (Schweiz) AG.

Der Entleiher darf im gewählten Zeitraum die geliehene Sache, die im Eigentum des Verleihers steht, nur im vertragsgemässen Gebrauch nutzen und ohne die Erlaubnis des Verleihers den Gebrauch der Sache nicht Dritten überlassen. Der Entleiher ist verpflichtet, die Sache nach dem Ablauf der für die Leihe bestimmten Zeit zurückzugeben, dies gilt auch für Dritte. Sollte die Leihstellung nicht zum vereinbarten Zeitpunkt wieder bei Infinigate eintreffen, so behalten wir uns vor, dem Leiher CHF 150 pro angefangene Woche in Rechnung zu stellen.

Die Leihstellung muss mit der unbeschädigten Originalverpackung und allen Zubehörteilen, (Kabel, Manuals, CD’s, Lizenzen etc.) nach Ablauf des ausgewählten Leihstellungszeitraums an Infinigate (Schweiz) AG zurückgesandt werden (dabei ist das Eingangsdatum entscheidend). Der Zeitraum beginnt mit dem Zeitpunkt des Versands durch Infinigate (Schweiz) AG.

Für den Fall, dass die Leihstellung nicht vollständig und in einwandfreiem Zustand in der Originalverpackung bis zum vereinbarten Zeitpunkt an uns zurückgesandt wurde, behalten wir uns die Verrechnung des aktuellen Händler-Einkaufspreises vor!

Im Falle von fehlenden Komponenten (Kabel, Anschlussteile, fehlendes Lizenz-Dokument, -Zertifikat, CD, o.ä.) oder veränderter bzw. nicht zurücksetzbarer Kennwörter behalten wir uns eine Abschlagszahlung in Höhe von CHF 150 für die entstandene Wertminderung und Aufwandsentschädigung vor. Jeder im Rahmen der Versendung und Nutzung der Leihstellung entstandene sonstige Schaden muss der Infinigate (Schweiz) AG in voller Höhe durch den Leihstellungsnehmer ersetzt werden. Ein Öffnen der Appliance ist in jedem Fall untersagt.

Der Leihstellungsnehmer stellt sicher, dass auf den zurückgesandten Leihstellungsgeräten keine persönlichen, firmeninternen oder sonstige sensiblen Daten mehr gespeichert werden. Es besteht die Möglichkeit, dass die zurückgesendeten Leihstellungsgeräte ohne weitere Prüfung an den (ausländischen) Hersteller zurückgeschickt werden. Software (auch Demo-Software) muss ggf. komplett von den Testrechnern entfernt werden. Voreingestellte Kennwörter dürfen nicht geändert werden. Im Weiteren gelten ggf. Leihstellungs-/Eval-Vereinbarungen des/der Hersteller.